Bauherr dieser Burg war Herzog Berthold II. von Zähringen, der diese Festung 1070 – 1090 über dem Renchtal erbauen ließ.

1240 – 1275 erfolgte der Ausbau als Schildmauerburg mit mehreren Wohntürmen.

In den Erbfolgekriegen Ende des 17. Jahrhunderts wird die Burg stark beschädigt und 1731 urkundlich als Ruine bezeichnet.